Gränichen: Bibeli auf dem Schibli-Hof

So, 01. Mai. 2016

Auf dem kleinen Gehöft von Bea und Hans Schibli an der Talbachstrasse in Gränichen spazierten zuhauf Jüngere, Ältere und viele Familien mit kleinen Kindern an den verschiedenen Hühnergehegen vorbei bis zu den Schafen hinter dem Haus. Grösste Attraktion waren die gegen hundert gelb oder dunkel geflaumten Bibeli.

Mit durchdringendem Kikeriki markierten farbenprächtige Hähne der Rassen Auracana, Bantam, Marans und Brahma Präsenz und ihre hübschen Harems liessen sich weder von der Kälte noch vom Regen und Schneegraupel vom Scharren und Picken in die abgetrennten Hühnerhöfen abhalten. Die drei Tage alten Küken jedoch wehrten sich piepsend, wenn wieder eine grosse Hand in eine der von Wärmelampen temperierten Kinderstuben tauchte,um den grossen und kleinen Besucherinnen und Besuchern die flügelschlagenden Zwerge zu zeigen.

Weiterlesen

Dieser Artikel ist am Freitag, 29. April 2016 in der gedruckten Ausgabe Nr. 34 unserer Zeitung erschienen. Verpassen Sie nie wieder einen Artikel und abonnieren Sie das Wynentaler-Blatt noch heute.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses