"Orgel meets wine" in der Kirche Muhen

So, 04. Feb. 2018

"Orgel meets wine" ist ein Projekt, das von der reformierten Landeskirche Aargau lanciert wird. Gestartet wurde in der Kirche Muhen mit Nadia Bacchetta (Orgel) und Nadja Camichel (Querflöte). Weitere Anlässe ähnlicher Art folgen in Möhlin, Oberentfelden, Aarau, Baden und Schöftland.

 

"Divertissements" fand unter auserlesenem Publikum grosse Beachtung

Unter „Divertissements – Tänze für Flöte und Orgel“ wurde der erste Abend im Rahmen der von der reformierten Landeskirche Aargau lancierten Events „Orgel meets wine“ gestellt. Austragungsort war die reizvolle Kirche Muhen, wo es möglich ist, die Kirchenbänke Richtung Orgel zu stellen, so dass die Besucher die Konzertierenden mühelos nicht nur hören, sondern auch sehen können. Pfarrer Jürg Hochuli führte im Auftrag der Landeskirche in den vergnüglichen Abend ein, stellte die beiden Musizierenden, Nadja Camichel (Flöte) und Nadia Bacchetta (Orgel) vor. Letztere ist in der Region keine Unbekannte, bestritt sie mit ihrem temperamentvollen Orgelspiel schon einige Anlässe. Offiziell ist sie für die reformierte Kirche in Aarau tätig.

Spannendes Duett

Jürg Hochuli versprach einen spannenden Abend im Duett zwischen Musiknoten und Weinnoten. Der Wein, so Hochuli, lässt sich blumig und fruchtig beschreiben, wenn er im Gaumen genüsslich gekostet wird. Dazu werde sich an diesem Abend die Musik gesellen, die sich mit ähnlichen Attributen beschreiben lässt, wenn sie an unsere Ohren dringt.

Für den im Aargau ebenfalls sehr bekannten Weinbauern Peter Wehrli aus Küttigen dürfte der Abend gleich drei Mal vom Geist erfüllt werden, nämlich vom Geist des Weines, der Musik und dem Austragungsort, der Kirche.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses