Es fehlen die Auffüllstandorte

Di, 15. Mai. 2018

Im Verbundsgebiet von «zofingenregio» bestehen nicht genügend Auffüllstandorte für sauberes Aushubmaterial. 200’000 Kubikmeter Material landen auf diese Weise in anderen Regionen. Eine Arbeitsgruppe sollte dieses Manko aufheben, stiess aber bei möglichen Standortgemeinden auf Ablehnung.

rc. Von den 200’000 Kubikmetern sauberem Aushubmaterial konnten in den vergangenen Jahren lediglich einige Tausend Kubikmeter in der «eigenen» Region abgelagert werden. Das meiste Material wurde ins Suhrental und in die Nachbarkantone Luzern und Solothurn gebracht. Der kantonale Richtplan sieht im Bereich der Abfallanlagen und Deponien jedoch vor, dass ein eigener Deponieraum vom «Typ A» für unverschmutztes Aushubmaterial geschaffen werden muss.

Nicht vor der eigenen Haustüre…

Vor fünf Jahren hat der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses