Kindernachmittag auf Schloss Liebegg

Fr, 08. Jun. 2018

moha. Schon der kurze Spaziergang vom Parkplatz bis zum Schloss Liebegg ob Gränichen bot den Kindern und ihren Begleitern ein spannendes Erlebnis. Nach einem heftigen aber kurzen Regenguss schlichen grosse Schnecken über den Weg, die Luft war rein, die Pflanzen nass und von den Sträuchern tropfte sauberes Wasser. Es roch nach Moos und feuchter Erde. Wer sogar den Wanderweg durch den Wald benutzte, konnte sich gut vorstellen, hier auch einem Frosch oder gar einem Zwerg zu begegnen. Mit ihren sagenhaften Tieren direkt aus dem tiefen Wald zu kommen schienen auch die beiden behüteten Herren, die den Besuchern beim Schlosseingang ihren grünen Zaubertrank anboten. An einem Lagerfeuer konnte Schlangenbrot gebacken werden und als süsse Überraschung gab es Fruchtspiesse und frische Waffeln zu…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schloss

msu. Als die Viehhändler aus dem Ruedertal an den Reinacher Markttagen ihre Kühe und Kälber noch zu Fuss(!) über das Tannenmoos oder den Rehhag ins Oberwynental brachten, um die Tiere auf dem Viehmarkt feilzubieten, wirbelte Hans Hediger, der heutige «Schlossherr» und Initiant der grandiosen Sanierung des Rueder Schlosses, noch in den kurzen Hosen durch die Gegend. Das war Ende der vierziger Jahre, Anfang Fünfziger. Dank der Initiative und des unerschüt...