Dürrenäsch: Keine Schwierigkeiten

Fr, 06. Jul. 2018

Die Bauarbeiten an der K250 zwischen Dürrenäsch und Hallwil wurden Mitte April gestartet. In der Vollsperrung bis zum 1. Juni konnten die Arbeiten am Damm und die Absenkung der Strasse am Knoten Dornhügel grösstenteils abgeschlossen werden. Seit anfangs Juni wird nun die Kantonsstrasse auf dem Gemeindegebiet Dürrenäsch etappenweise saniert. Dabei wird der ganze Strassenkoffer sowie Werkleitungen der UPC und der Abteilung für Tiefbau verschoben, respektive neu verlegt.

Im Bereich des Dorfeingangs wird die Strasse aufgeweitet, um so Platz für die Abbiegehilfe für Radfahrer zu schaffen. In dieser Etappe wird ebenfalls der Parkplatz des Denkmals saniert und an die neue Geometrie der Strasse angepasst. Der Belag wurde in dieser Etappe am Freitag, 29. Juni einseitig eingebaut.

Situation im…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schöftland: verdienter Ruhestand

(Eing.) Heidi Bühler und Irene Bürgi, die in den letzten sechs Jahren den «Spar» Supermarkt in Schöftland in eigener Regie als Geschäftsführerinnen geleitet haben, treten per 31. Juli in den wohlverdienten Ruhestand. Für Heidi Bühler (rechts), welche während 29 Jahren die Geschicke in diesem Fachgeschäft geprägt hat, ist es ein Abschied mit einem lachenden und einem weinenden Auge, durfte sie doch in all diesen Jahren bereichernde Be...