Die Trostburg in der bildlichen Darstellung – ein Querschnitt

Fr, 10. Aug. 2018

Die Geschichte der Trostburg reicht bis in das 12. Jahrhundert zurück. Jahrhundertelang Adelssitz und Zentrum der Herrschaft Trostburg gelangte sie im ersten Viertel des 17. Jahrhunderts in bürgerlichen und bäuerlichen Besitz, worauf in der Mitte des 18. Jahrhunderts Herrliberger in seiner «Topographie der Eydgenossenschaft» Bezug nimmt.

Die wechselhafte Besitzergeschichte hatte direkte Auswirkungen auf die Nutzung der Burg und damit zweifelsohne auch auf die Baugeschichte; Bürger und Bauern bauten nach anderen

von Christian Märki

Massstäben als der Adel. Die Trostburg hat im Verlaufe der Geschichte ihr Aussehen stark verändert. Aus dem hochmittelalterlichen Wehrbau wurde ein repräsentativer Wohnsitz, aus dem Verwaltungszentrum der Herrschaft Trostburg eine bäuerliche und bürgerliche…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Brestenberger» und weitere Höhepunkte

msu. Die traditionelle Weindegustation, zu der das Weingut Lindenmann in Seengen am Wochenende eingeladen hatte, stiess bei den «Brestenberg»-Kennern einmal mehr auf grosses Interesse. Im Dezember werden jeweils nicht nur die exzellenten Abfüllungen aus dem Weinkeller zur Verkostung gereicht, sondern auch die kulinarischen Register gezogen. So gingen im Beizli bei Lindenmanns an diesen drei Tagen mehr als 500 (!) saftig-rassige Treberwürste über den Tisch, serviert mi...