Suhr – Gränichen: Die heikelste Szene

Fr, 31. Aug. 2018

(rj.) Hitze und brennende Sonne konnten keine Argumente für das torlose Spiel Suhr – Gränichen sein. Temperatur und angefeuchteter Boden boten idealen Bedingungen. Fussball lebt von Toren und mit der banalen Zielsetzung ein Tor mehr zu schiessen als der Gegner. Es ist noch nicht lange her, dass man, um die Spielweise attraktiver zu machen, den Sieger mit 3 Punkten belohnte statt mit 2.Wieso nicht bei torlosem Spiel mit null Punkten? Lange war lediglich ein gegenseitiges Abtasten und kaum ein Spielkonzept zu sehen. Dann, die wohl heikelste Torchance: Der weit vorgezogene Suhrer Torhüter Rajko Abadzic musste urplötzlich einem rollenden Ball Richtung Tor hinterhersprinten. Diesen mit den Fingerspitzen in den Corner lenkend, landete er selber im Tor. Das Spiel blieb alles in allem ein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Beinwil am See: Jahreskonzert von MG und Musikschule

Der Löwensaal war gut gefüllt, als der junge Dirigent Mirco Gribi das immer wieder gern gehörte, flotte «Frohe Wiederseh’n» ertönen liess. Die Musikanten der «MG Böju» und der Musikschule freuten sich sichtlich, so viele Musikliebhaber bei ihrem Jahreskonzert begrüssen zu dürfen.