Moment bitte...

Fr, 28. Jun. 2019

Unter dem Titel «Windenergie  vom Stierenberg» sind drei 180 Meter hohe Windkraftanlagen in Planung.  Wes steckt dahinter? Nachgefragt bei Priska Wismer aus Rickenbach, welche das Projekt mit ihren Mann Roland realisieren möchte.

mars. Nach umfangreichen Abklärungen und Investitionen von bereits rund 300’000 Franken schreitet das Projekt «Windenergie vom Stierenberg» voran. Die Initianten sind Priska und Roland Wismer-Felder aus Rickenbach, welche am Stierenberg einen Landwirtschaftsbetrieb mit Milchvieh, Zuchtschweinen, Ackerbau und Solarstromproduktion bewirtschaften. Sie planen nun drei Windgeneratoren mit einer Nabenhöhe von 120 Metern und einem Rotordurchmesser von ebenfalls 120 Metern, was eine Gesamthöhe von 180 Metern ergibt. Mit dem errechneten Ertrag von 20,7 Gigawattstunden…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«S’esch ebe en Mönsch of Ärde»

Wie soll man ein bis dahin wunderschönes Konzert würdigen, das am Freitagabend ein so schmerzliches Ende genommen hat? Soll man überhaupt davon berichten? Wird eine Note je wieder Freude in die Herzen bringen?

rc. So viele Fragen drehten sich im Kreis der Zuschauer. Etwa eine halbe Stunde war vom Jahreskonzert gespielt. Die Kinder, die eben noch ihren grossen Auftritt hatten, rutschten noch ganz aufgeregt auf ihren Stühlen hin und her, als sich der letzte Ton von «S&...