Ernüchterung vor dem Schlusspfiff

Di, 17. Dez. 2019

Das fünfte Unentschieden in Folge ist für den FC Aarau eines der ganz bitteren Sorte, denn nach Ablauf der regulären Spielzeit lag er noch zwei Tore voraus. Doch erneut fehlt es dem Team an Klasse und Konzentration, einen Sieg einzufahren.

rc. Ein Spiel dauert eben nicht nur 90 Minuten, sondern wie am vergangenen Sonntag im Brügglifeld, ein paar Minuten länger. In der Challenge League wird sogar angezeigt wie viele es sind. In diesen fünf zusätzlichen Minuten am Schluss einer eher langweiligen Partie rissen sich die Gäste aus dem Tessin noch einmal am Riemen. Unter gütiger Mithilfe von Aaraus Mats Hammerich (kam für den verletzt ausgeschiedenen Marco Thaler) und Torhüter Nicholas Ammeter gelangen den Tessinern nach unkomplizierten Angriffen zwei Tore, die den FC Aarau aus Sicht der Gäste…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Das Wahrzeichen von Teufenthal

moha. Die Geschichte der «Trostburg» reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Eine bildliche Darstellung im Wynentaler Blatt Nr. 52 vom Freitag, 20. Juli, präsentiert einen interessanten Querschnitt durch deren Historik. Das älteste Bild ist ein Kupferstich von ca. 1750. – Heute fügt sich das Schloss (hinten auf dem Hügel) ein zwischen Wohnhäusern und modernen Bauten, wie das aktuelle Foto aus Richtung Gemeindegrenze Unterkulm zeigt. – Vor zeh...