Wintereinbruch und stürmisches Wetter

Fr, 28. Feb. 2020

(Eing.) Am 26. Februar stattete uns der Winter einen kurzen Besuch ab. So lag für kurze Zeit im Seetal eine dünne Schneedecke im Gebiet des Hallwilersees. In wenig höheren Lagen, auf rund 700 Metern Höhe, pfiff ein kalter Wind über die Schneedecke und wirbelte Schneestaub auf. Die Frühlingsblumen, die schon längere Zeit blühen, wurden vom Schnee buchstäblich kalt erwischt – wie etwa die Primeln in Hallwil oder die Krokusse in Lenzburg. Zwei Tage zuvor war es für die Jahreszeit viel zu warm und dementsprechend kommen auch Blumen zum Vorschein, die eigentlich erst etwa in ein bis zwei Monaten blühen sollten – wie dieser Löwenzahn in Seengen oder diese Taubnessel in Boniswil. Es blieb bei einer Stippvisite des Winters – bereits am nächsten Tag folgten wieder die ungewöhnlich warmen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Red Lions Reinach überraschen zum Saisonauftakt

Nach dem ersten Drittel schien schon alles klar: Der Favorit EHC Wetzikon führte 4:0 vor knapp 400 Zuschauern im eigenen Stadion - doch dann kam alles anders: Mit einem beeindruckenden Kombinationsspiel im Mitteldrittel überforderten die Red Lions die Zürcher komplett und drehten das Spiel um.