Gott sei Dank!

Do, 07. Mai. 2020

Der Kanton Schaffhausen hat Ende März eine Modellrechnung für mögliche Corona-Opfer auf Grund des Pandemieverlauf in Italien und Spanien erstellt. Die Annahme war, dass ein Fünftel der Schaffhauser Bevölkerung – rund 16 400 Personen – erkranken könnte. Jeder 10. der Erkrankten – 1640 Personen – müsste ins Spital und jeder 25. – 656 Personen – auf die Intensivstation und jeder 100. Erkrankte – 164 Personen – würden sterben. Am 4. Mai hat die Schaffhauser Nachrichten die aktuellen Zahlen veröffentlicht: Total 75 positiv getestete Personen und 6 Todesfälle, meist über 80-jährige, kranke Menschen. Zudem wird erwähnt, dass seit dem 30. April keine neuen Infektionen hinzugekommen sind! Da muss man tatsächlich sagen: «Gott sei Dank!» Gott hätte auf Grund der stark zunehmenden Gottlosigkeit mit…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gelungene Tage der offenen Tür

An zwei besonders schönen Frühlingstagen fanden in Hirschthal die Tage der offenen Türen bei der Huplant Pfanzenkulturen AG statt. Dabei zeigte das Gartencenter nicht nur, wie Blumen und Pflanzen nachhaltig produziert werden, sondern das ganze Drum und Dran für Balkon und Garten war Thema.

rc. Es passte alles an diesem Samstagnachmittag. Das Wetter lockte viele Kunden ins Gartencenter, die vielen farbenfrohen Blüten legten einen zarten Duft von Frühling in die g...