«Bistro Chilerain» Gontenschwil

Do, 18. Jun. 2020

Jedes vierte Restaurant im Aargau wird Corona wohl nicht überleben», so stand es in der Presse. Die Verantwortlichen der Kirchgemeinde Gontenschwil-Zetzwil betreiben seit kurzem das «Bistro Chilerain» mit Alkoholausschank. Sie machen damit dem durch die Corona Pandemie arg gebeutelten lokalen Gastgewerbe direkte Konkurrenz, unter so günstigen Bedingungen, dass die normalen Restaurantbetreiber neidisch werden könnten: Das Personal arbeitet freiwillig, ohne Lohn. Ob für die benutzte Infrastruktur Mietzins an die Kirchgemeinde geschuldet ist, wurde nicht kommunizert, ebenso, wie Kosten für Wasser, Energie und Versicherungen verrechnet werden und wo allfällige Gewinne hinfliessen. Die Wettbewerbsvorteile zum Betreiben des «Bistro Chilerain» gegenüber dem normalen Gastgewerbe finde ich…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Gränichen: Ein Dorffest der besonderen Art

Mit Knalleffekt und einem Lied wurde die «Gwärbi 2014» eröffnet. Mit über 70 Ausstellern aus Gränichen und der Region präsentierte sich die diesjährige Gewerbeausstellung in gediegenem Rahmen und als attraktives Dorffest für die Bevölkerung.