Stimmen und Standpunkte

Do, 23. Jul. 2020

Die nachfolgende Mitteilung eines WB-Lesers aus dem Seetal steht stellvertretend für alle anderen Regionen und Täler: «Liebe Hundebesitzer, schon mehrmals begegnete ich am Waldrand zwischen Birrwil und Leutwil den roten Robidog-Säckli mit Inhalt. Regelmässig kann man lesen und hören, dass Hundehasser gegen unschuldige Tiere vorgehen. Wen wundert das bei diesem Anblick der roten Visitenkarten?! Ein Hundefreund aus Birrwil.» Es sind nicht nur die roten Markierungen, sondern vor allem die vereinzelten schwarzen Schafe unter den Hundehaltern, die das grundsätzlich sympathische Image der Tierfreunde immer wieder in unverantwortlicher, ja geradezu fahrlässiger Art und Weise auf Spiel setzen. Sehr schade. Denn Hunde wie Halter sind in aller Regel keine Bestien, sondern in den allermeisten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Chrosle»: Literarische Berühmtheit

Marktrundschau

Bekannt ist sie unter vielen Namen: Chrosle, Chruslebeeri oder Klosterbeere. Jetzt beginnt in der Schweiz die Saison der scheinbar unscheinbaren Stachelbeere, die Einzug in die deutsche Literaturgeschichte hielt.

lid. «Flut, Flut, mach alles wieder gut…», schlägt Effi Briest im gleichnamigen berühmten Roman von Theodor Fontane als Trauergesang vor. An dieser berühmten literarischen Stelle bekommt die unscheinbare Stachelbeere für einmal ein...