Bilderschau aus dem Ringier Bildarchiv

Do, 24. Sep. 2020

(Eing.) Stürzende Fassadenfluchten, Betontürme inmitten ländlicher Idylle und Kinder, die vor Wohnsiedlungen spielen: Die neue Bilderschau im Stadtmuseum Aarau zum Ringier Bildarchiv zeigt Pressefotografien von Grosssiedlungen und Wohnhochhäusern, deren Symbolik im Laufe der Zeit eine Umdeutung erfuhr. Während die «Wohnbauten für die Masse» in den 1950er und 60er-Jahren als Garant für Fortschritt, technische Neuerungen und Wirtschaftswachstum standen und als Mittel der Stunde gegen den akuten Wohnungsmangel propagiert wurden, deklarierte man sie bereits wenige Jahre später als menschenunwürdige «Betonwüsten» und «anonyme Schlafstätten».

Das Stadtmuseum hat in den Beständen des Ringier Bildarchivs Fotografien aus der Zeit zwischen 1950 und 1980 recherchiert. Mit der Bilderschau gibt es…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Beinwil am See: Jahreskonzert von MG und Musikschule

Der Löwensaal war gut gefüllt, als der junge Dirigent Mirco Gribi das immer wieder gern gehörte, flotte «Frohe Wiederseh’n» ertönen liess. Die Musikanten der «MG Böju» und der Musikschule freuten sich sichtlich, so viele Musikliebhaber bei ihrem Jahreskonzert begrüssen zu dürfen.