«Die Anglizismen-Pandemie hat uns im Griff»

Do, 14. Jan. 2021

Immer öfter werden wir im deutschsprachigen Raum mit Anglizismen konfrontiert. «Cash» statt Bargeld, «CEO» statt Geschäftsführer. WB-Leser Daniel Lüscher hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt und den nachfolgenden Gastbeitrag verfasst. Have fun, beim Lesen!

Text: Daniel Lüscher,  Bild: Kari Stutz

Neulich verabschiedete sich einer meiner Freunde mit den Worten: «so, jetz mues i aber no dringend go schoppe». Ich dachte mir, ach der arme Kerl, hängt in seinem Alter noch immer am Schoppen. Oder will er etwa noch zum Feierabendschoppen? Aber natürlich wusste ich, dass er Shoppen meinte und noch eilig zum Einkaufen wollte kurz vor Ladenschluss. Vielleicht hatte er sogar noch Glück und am Schaufenster seines Ziel-Ladens prangte in Riesenbuchstaben das Wort «Sale», so dass er allenfalls noch…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Saisonauftakt auf der Aarauer Pferderennbahn

pd. Die Pferderennen im Schachen sind ein «AargauTopSport»- Anlass. An die Rennen kommt Alt und Jung der Pferde wegen, die um den Sieg kämpfen und die Besucher von den Sitzen reissen. Das wird dieses Jahr nicht anders sein, lässt doch der Mai-Preis der Traber, die mit 12’000 Franken am höchsten dotierte Prüfung des Tages, die Emotionen hoch gehen. Als klarer Favorit wird Swedishman antreten, mit Rebus und Spike sind auch die Mai-Sieger aus den Jahren 2017 u...