Fusion wird nicht weiter verfolgt

Fr, 23. Aug. 2019

Vor rund vier Monaten an den Generalversammlungen der Spitex Leinach-Leimbach und der Spitex Mittleres Wynental wurde über die geplante Fusion mit der Spitex Mittleres Wynental informiert, welche diverse Synergien bringen sollte. Nun wurde das Projekt sistiert.

(Mitg.) In einem Brief an die Mitglieder der Spitex Reinach-Leimbach, der von den Gemeindeammännern Janine Murer (Leimbach) und Martin Heiz (Reinach) mitunterzeichnet ist, berichtet die Präsidentin Therese Gautschi folgendermassen über die Entwicklung des Projekts und weshalb es sistiert wurde: «Eine engagierte Arbeitsgruppe, welche sich aus beiden Spitex-Organisationen zusammensetzt, hat in der Zwischenzeit die Zusammenschlussmodalitäten weiterbearbeitet. Im Verlaufe der Fusionsarbeiten haben sich unterschiedliche Vorstellungen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Störche auf dem Reinacher Schulhausdach

Am frühen Sonntagmorgen landete auf dem Dach der ehemaligen Zigarrenfabrik Gautschi-Hauri im Oberdorf, das seit vielen Jahren als KV-Schulhaus genutzt wird, rund ein Dutzend Störche. Ein malerisches Bild, das nicht nur viele Passanten, sondern vor allem auch die Anwohner im Casa Schneggli entzückte.