Seon: Auto kollidiert mit Setalbahn

Sa, 03. Mai. 2014
Unfallauto in Seon (Bild: KAPO)

Am Freitag kollidierte eine Verkehrsteilnehmerin bei einem Abbiegemanöver auf der Höhe der Eimündung Talstrasse mit einer herannahenden Zugskomposition der Seetalbahn. Beim Unfall gab es keine Verletzten. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Eine 55-jährige Automobilistin fuhr auf der Seetalstrasse in Seon in Richtung Lenzburg. Auf der Höhe der Eimündung Talstrasse bog sie links ab. Dabei kollidierte sie mit einem in gleicher Richtung fahrenden SBB-Zug. Dessen Lokomotivführer löste sofort eine Schnellbremsung aus. Das Auto wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert.

Die Seat-Fahrerin sowie die zirka 20 Fahrgäste der S-Bahn blieben unverletzt. Die Zugspassagiere wurden mit einem Ersatzbus weiter transportiert. Nach zirka 50 Minuten war die Unfallstelle geräumt. Der Zugsverkehr der Seetalbahn konnte wieder in Betrieb genommen werden. Die Unfallfahrerin wird an die Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Ich hab’ mehr als einen Koffer in Berlin»

Bettina Ramseier, SRF-Korrespondentin für Deutschland, ist in Reinach aufgewachsen. Seit Ende 2018 lebt die frühere Produzentin beim Nachrichtenmagazin «10vor10» mit ihrer Familie in Berlin. Mit klarer und engagierter Stimme berichtet sie via Skype von ihrem Werdegang und ihrer geschätzten Arbeit.

Was verbindet Sie noch heute mit dem Wynental und insbesondere mit Reinach?

Mit meiner Familie bin ich regelmässig zu Besuch bei meiner Mutter. Die Natur mit dem Homb...