Kurz und bündig, mehr gab’s nicht zu sagen

Fr, 29. Jun. 2018

Die Jahresrechnungen der Ortsbürger- und Einwohnergemeinde für das vergangene Jahr wurden einstimmig gut geheissen. Unter Verschiedenes blickte Frau Gemeindeammann Jacqueline Hausmann in die Glaskugel: Es ging um das Projekt «Hauptstrasse», das in einem Zeithorizont von sieben bis acht Jahren realisiert werden soll.

aw. In gut einer dreiviertel Stunde waren die Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung bereits Geschichte. Den Einnahmen aus Steuern, dem Buchgewinn aus dem Verkauf des Kindergartenlandes und der Aufwertungsreserve standen Mindereinnahmen aus Verwaltung, öffentliche Sicherheit und Deponiegebühren sowie Mindereinnahmen bei Bildung, Kultur und Gesundheit, Soziale Sicherheit, Verkehr und Umwelt/ Raumordnung gegenüber, so dass das Rechnungsjahr ohne Werke mit 720’000 Franken…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Miteinander statt gegeneinander im Wald

Die Fotos im Wynentaler Blatt vom Freitag 12. April zeigen ein erschreckendes Szenario. Die Jagd auf- und untereinander macht wirklich keinen Sinn, denn meistens ist bei einer solchen Aktion der Kollateralschaden grösser als die eigentlich erwünschte Wirkung. Undenklich was passieren würde, wenn Menschen oder Tiere durch solch hinterhältige Fallen verletzt werden. Im Extremfall könnte dies tödlich enden oder auch Krankheiten (Blutvergiftung, HIV) ausgelöst w...