Mit schnellstem «Äntli» gab es eine Glace

Di, 12. Jun. 2018

Ein Plauschfest, wie im Prospekt versprochen, war es auch dieses Mal, das Entenrennen im Park vom Schloss Hallwyl. Der Wettergott war wohlgesinnt, obwohl es am Vortag heftig geregnet hatte.

hh. Es wird in verschiedenen Läufen gestartet, die Teilnahme ist gratis, und der Verein Alte Schmitte Seengen organisierte den Plauschnachmittag wie immer tadellos.

Auch diesen Samstagnachmittag bildeten sich lange Schlangen vor dem Anmeldungstisch. Jedes teilnehmende Kind wird namentlich aufgeführt und erhält seine «Entennummer» auf den Handrücken geschrieben. Die Aufregung bis zum Start des nächsten Laufes ist gross, denn der Besitzer des «Siegeräntlis» erhält eine Glace als Preis. Etwa 20 Plastikäntli nehmen den anfangs geruhsamen Lauf durch den Krebsenbach in Angriff. Die Kinder (und auch deren…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Die Tore zum Himmel» – ein packender Fortsetzungsroman

Grossmachtstreben, Intrigen und der Drang nach Unabhängigkeit prägen den zweiten Roman des jungen Autors Tobias David Gloor (29) aus Dürrenäsch. Nach seinem Erstlingswerk 2015 «Das Land der Flüsse» eine nahtlose Fortsetzung in den Wirren des Mittelalters Anfang des 12. Jahrhunderts.

rf. «Das Schreiben fällt mir leicht, wenn es mir gelingt, die mittelalterliche Welt vor meinem inneren Auge aufzubauen», erklärt Tobias Gloor sitzend vor ein...