Strassenkinder weg von der Strasse!

Di, 06. Nov. 2018

Der in Kölliken aufgewachsene Sozialpädagoge Marco Nyffeler hat in Quito, Ecuador, vor 15 Jahren eine Einrichtung gegründet, die die verarmten und verwahrlosten Kinder eines Aussenquartieres erfolgreich von der Strasse holt und ihnen eine Tagesstruktur verleiht. Zur Zeit stellt er sein Werk in der Schweiz vor und sammelt fleissig Geld.

st. Der Verein Pro Minadores de Sueños hat für den in Kölliken aufgewachsenen Marco Nyffeler verschiedene Benefizveranstaltungen organisiert mit dem Ziel, Geld zu sammeln für das Hilfswerk Minadores de Sueños, das in einem Armenviertel von Quito, Ecuador, mithilft, dass Kinder aus armen Familien sowie verwahrloste Kinder eine Tagesstruktur zur Verfügung haben, dass sie lesen und schreiben lernen und die Grundbegriffe von Hygiene und Benehmen auf beinahe…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Menzo mit geglücktem Saisonstart

Der FC Menzo setzte gleich in seinem ersten Meisterschaftsspiel das um, was das Trainergespann Cvijanovic/Ahmetaj angekündigt hatte, nämlich offensiven und attraktiven Fussball. Zwar muss das Gefüge in der Defensive noch stabiler werden, doch insgesamt war der Sieg – wenn auch zuletzt knapp ausgefallen – hochverdient.

-hhe- Nur gerade knapp 10 Wochen sind es her, seit sich die beiden Kontrahenten im letzten Pflichtspiel der Saison 2018/2019, ebenfalls auf dem Wynen...