Müheler sagen Nein zum Kunstrasenplatz

Di, 12. Feb. 2019

Ernüchterung für den FC Muhen. Der Fussballplatz kann nun doch nicht, wie an der Gemeindeversammlung genehmigt, mit Geldern aus der Gemeindekasse realisiert werden. Das Stimmvolk sagt mit 789 zu 709 Stimmen Nein zu Neubau und Sanierung der Fussballplätze, und der Verlegung Färbergasse und Werkleitungen.

rc. Das Telefon von FC Muhen-Präsident Christian Stecher klingelt; er verlässt den Clubraum, in dem sich einige Clubmitglieder versammelt haben; wenige Augenblicke später kehrt er zurück: «Ist abgelehnt» – «Was?» fragt einer – «Ist abgelehnt». Totenstille.

Wie in Kirchleerau – siehe Artikel rechts – arbeitet die Demokratie auch in Muhen auf Hochtouren. Über den von der Gemeindeversammlung bewilligten Kredit über 3,8 Millionen Franken, für die Sanierung der Fusballplätze und die Erneuerung…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der etwas andere Dorfumgang

ei. Am Samstag, 21. September um 13.30 beginnt «der etwas andere Dorfumgang.« Ursus beginnt die Führung auf dem Löwenplatz in Beinwil am See. In der Häsigasse wird er den Besuchern viele interessante Geschichten zu den Häusern, die noch stehen, aber auch zu den nicht mehr vorhandenen Gebäuden etwas erzählen.

Nach dieser Führung können die Teilnehmer den Kindergarten Häsigasse besichtigen. Dieses Gebäude gehört der Einwohnergeme...