Produktion geht ins Ausland

Do, 02. Jul. 2020

Die Fretz Men AG mit Standort in Fahrwangen richtet sich neu aus. Sie will in internationale Märkte und Produktentwicklung investieren und hat die Absicht, grosse Teile der Produktion ins Ausland zu verlagern. Im Seetal gehen dadurch bis zu 30 Stellen verloren.

rc. Das 117 Jahre alte Traditionsunternehmen Fretz Men AG setzt unter der neuen Führung von Vinzenz Lauterburg «weitreichende Massnahmen» um, wie es in einer Mitteilung von dieser Woche heisst. Die Produktion in der Schweiz sei zu teuer und soll ab 2021 weitgehend an Partner in Europa und Asien ausgelagert werden. Das ist aber nur ein Teil der neuen Strategie, wie Geschäftsführer Lauterburg festhält: «Unser Hauptaugenmerk legen wir darauf, das Design von Fretz weiterzuentwickeln und zusätzlich zu den bestehenden Absatzmärkten neue…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Saisonauftakt auf der Aarauer Pferderennbahn

pd. Die Pferderennen im Schachen sind ein «AargauTopSport»- Anlass. An die Rennen kommt Alt und Jung der Pferde wegen, die um den Sieg kämpfen und die Besucher von den Sitzen reissen. Das wird dieses Jahr nicht anders sein, lässt doch der Mai-Preis der Traber, die mit 12’000 Franken am höchsten dotierte Prüfung des Tages, die Emotionen hoch gehen. Als klarer Favorit wird Swedishman antreten, mit Rebus und Spike sind auch die Mai-Sieger aus den Jahren 2017 u...