Für eine nachhaltige Energiepolitik

Do, 07. Jan. 2021

Der Trägerverein Energiestadt fördert eine nachhaltige Energie- und Klimapolitik in Städten und Gemeinden. Oberkulm ist mit dem Beschluss der Labelkommission nun «Energiestadt» geworden und hat fortan Anspruch auf die Teilnahme am interkommunalen Erfahrungsaustausch.

rc. Über 500 Energiestädte gibt es mittlerweile in der ganzen Schweiz, in unserer Region allerdings nur zwei: neben Neuzugang Oberkulm ist das ausgerechnet die Nachbargemeinde Unterkulm. Im Mittleren Wynental scheint man Themen wie Energieeffizienz und «Erneuerbare Energien» ernst zu nehmen. Bei der Herausgeberin des Labels, die «EnergieSchweiz für Gemeinden», handelt es sich um ein Programm des Bundesamts für Energie, das die Gemeinden und Städte bei ihren diesbezüglichen Anstrengungen unterstützt. Mit dem Label…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Erneuerung Strassenbeleuchtung

(Mitg.) Die bestehende Strassenbeleuchtung im Gemeindegebiet von mit Quadralux-Leuchten, welche mit Natriumdampflampen ausgerüstet sind, müssen ersetzt werden. Sowohl Gemeinderat als auch die Elektrokommission möchten die Strassenbeleuchtung in den nächsten Jahren im gesamten Dorf auf sparsamere und wartungsarme LED-Leuchten umrüsten. Der Gesamtersatz soll bis 2023 realisiert werden. In einem ersten Schritt sollen nun sämtliche 87 Strassenleuchten der Hauptstrass...