Gontenschwil: Laichplatz und Löschwasser

Do, 17. Jun. 2021

(Eing.) In Gontenschwil befinden sich acht Feuerwehrweiher. Sie sind einzigartig, ein historisches Zeitzeugnis und somit ein Kulturgut. Das Wasser der Feuerwehrweiher wird im Brandfall als Löschwasser genutzt und dient gleichzeitig Amphibien (Molche, Kröten, Frösche) und Libellen als Laichgewässer. Für weitere Tiere sind sie wichtige Trinkstellen. Amphibien müssen nach der Entwicklung von der kiemenatmenden Larve zum lungenatmenden erwachsenen Individuum ihr Laichgewässer verlassen können. Und auch Tiere, welche manchmal beim Trinken in die Weiher fallen, benötigen Hilfe, um aus dem Wasser zu kommen, ansonsten verenden sie kläglich. Um ihnen den Ausstieg zu ermöglichen, hat der Naturund Vogelschutzverein Gontenschwil (NVG) in Fronarbeit Ausstiegshilfen montiert. Da das Artensterben bei…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Ich hab’ mehr als einen Koffer in Berlin»

Bettina Ramseier, SRF-Korrespondentin für Deutschland, ist in Reinach aufgewachsen. Seit Ende 2018 lebt die frühere Produzentin beim Nachrichtenmagazin «10vor10» mit ihrer Familie in Berlin. Mit klarer und engagierter Stimme berichtet sie via Skype von ihrem Werdegang und ihrer geschätzten Arbeit.

Was verbindet Sie noch heute mit dem Wynental und insbesondere mit Reinach?

Mit meiner Familie bin ich regelmässig zu Besuch bei meiner Mutter. Die Natur mit dem Homb...