Weltkongress bei der Huplant

Fr, 26. Aug. 2016
IGCA Kongress bei der Huplant (Alle Bilder: Remo Conoci)

Für zwei Stunden war das Gartencenter Huplant an der Holzikerstrasse in Hirschthal Station einer internationalen Reisegruppe, die sich auf einem einwöchigen Kongress quer durch die Schweiz befindet. Bei den Teilnehmern handelt es sich um Unternehmer mit eigenem Gartencenter aus 17 Nationen.

 

Zeitweilig war die Hauptstrasse zwischen Holziken und Schöftland gesperrt. Nicht weniger als 6 Reisecars machten auf der Hauptstrasse Halt,um die 220 Teilnehmer aus 17 Nationen ins Holziker Gartencenter zu führen. Sichtlich beeindruckt von dem, was sie zu sehen bekamen, zückten viele ihre Fotoapparate, Handys und Tablets, um das Gesehene festzuhalten. Gastgeber war die Familie Huber vom Gartencenter Huplant. Dieses war Station unter sehr vielen weiteren Destinationen während der Kongresswoche. Die Teilnehmenden waren daran interessiert, wie in Holziken Ware im Gartencenter präsentiert wird. Peter aus Kanada war vor allem von der Grösse der Huplant angetan: «Bei uns gibt es keine so grossen Center, dafür sehr viele.» Ideen mitgenommen hat auch Paul in sein Heimatland England: «Ich habe viel tolle Ideen gesehen». Nach zwei Stunden zog der Tross nach einem feinen Raclett weiter nach Stetten zur Birchmeier Sprühtechnik.

Diesen Bericht finden Sie in der WB-Ausgabe Nr. 66, vom Freitag, 26. August 2016. Abonnieren Sie das Wynentaler-Blatt noch heute - Sie verpassen nie wieder das wirklich Wissenswerte aus IHRER Region.

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«S’esch ebe en Mönsch of Ärde»

Wie soll man ein bis dahin wunderschönes Konzert würdigen, das am Freitagabend ein so schmerzliches Ende genommen hat? Soll man überhaupt davon berichten? Wird eine Note je wieder Freude in die Herzen bringen?

rc. So viele Fragen drehten sich im Kreis der Zuschauer. Etwa eine halbe Stunde war vom Jahreskonzert gespielt. Die Kinder, die eben noch ihren grossen Auftritt hatten, rutschten noch ganz aufgeregt auf ihren Stühlen hin und her, als sich der letzte Ton von «S&...