Im Vorfeld ist die «Post» abgegangen

Di, 12. Jun. 2018

Unter der Leitung von Gemeindeammann Emil Huber durfte der neu konstituierte Gemeinderat zur Einwohnergemeindeversammlung 69 von total 1804 Stimmberechtigten begrüssen. Mit einem Witz und Anekdoten aus dem Max und Moritz-Streich mit Lehrer Lämpel stimmte Emil Huber die Anwesenden auf das Haupttraktandum «Kreisschule aargauSüd» ein. Erwartungsgemäss stimmte der Souverän diesem und auch allen anderen Anträgen zu.

moha. Zur Protokollgenehmigung und dem Rechenschaftsbericht gab es keine Fragen. Gemeinderätin Corinne Läuppi führte souverän durch die Zahlen der Jahresrechnung 2017. Der effektive Ertragsüberschuss von 32’199 Franken lag rund 91 Prozent unter dem Budget (360’871 Franken). Bei den Nettoinvestitionen gross zu Buche schlugen die Selbstfinanzierungen für die Sanierungen Schulhaus…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Die Tore zum Himmel» – ein packender Fortsetzungsroman

Grossmachtstreben, Intrigen und der Drang nach Unabhängigkeit prägen den zweiten Roman des jungen Autors Tobias David Gloor (29) aus Dürrenäsch. Nach seinem Erstlingswerk 2015 «Das Land der Flüsse» eine nahtlose Fortsetzung in den Wirren des Mittelalters Anfang des 12. Jahrhunderts.

rf. «Das Schreiben fällt mir leicht, wenn es mir gelingt, die mittelalterliche Welt vor meinem inneren Auge aufzubauen», erklärt Tobias Gloor sitzend vor ein...