«Ehe für alle» und Diskriminierungskeule

Do, 09. Sep. 2021

«Wer die ‘Ehe für alle’ ablehnt, ist homophob» oder «eine Ablehnung der Vorlage ist nicht mit christlicher Nächstenliebe vereinbar».

Diese vielgestreuten Aussagen erachte ich als äusserst problematisch. Denn die (simplifizierende) Unterstellung, dass wer die «Ehe für alle» ablehnt, Homosexuelle diskriminieren will, ist a) falsch und b) aus demokratischen Gründen bedenklich.

Mehr als nur eine Frage gleicher Rechte

Falsch ist sie in erster Linie, weil sie mit gleichen Rechten argumentiert, dabei aber Gleichsetzung fordert. Gleiche Rechte für homosexuelle Paare könnten auch mit einem Ausbau der eingetragenen Partnerschaft erreicht werden, die Ausweitung des Ehebegriffs auf gleichgeschlechtliche Paare wäre dazu nicht zwingend notwendig. Entsprechend stellt sich nicht bloss die Frage, ob die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Ich hab’ mehr als einen Koffer in Berlin»

Bettina Ramseier, SRF-Korrespondentin für Deutschland, ist in Reinach aufgewachsen. Seit Ende 2018 lebt die frühere Produzentin beim Nachrichtenmagazin «10vor10» mit ihrer Familie in Berlin. Mit klarer und engagierter Stimme berichtet sie via Skype von ihrem Werdegang und ihrer geschätzten Arbeit.

Was verbindet Sie noch heute mit dem Wynental und insbesondere mit Reinach?

Mit meiner Familie bin ich regelmässig zu Besuch bei meiner Mutter. Die Natur mit dem Homb...