OL: 900 Teilnehmer und Jonas Merz gewinnt

Mo, 11. Aug. 2014

Der Beinwiler Jonas Merz hat den 31. Aargauer 3-Tage-Orientierungslauf in Seengen gewonnen. Der Seetaler hielt auf der letzten Etappe Samuel Keller auf Distanz. Bei den Frauen gewann die norwegische Weltklasseläuferin Silje Ekroll Jahren. Unter den 900 Teilnehmern war auch Simone Niggli auszumachen.

Nach der attraktiven Startetappe mit einem Stadtsprint in Lenzburg kämpfte der OL-Tross mit der Grünvegetation im Esterliwald und Rietenberg. Merz wusste um die Gefahr einer zeitraubenden Suchaktion und wählte deshalb im Finale sichere Umlaufrouten und dosierte auf den zwei Schmetterlingsschlaufen im dichten Grün das Tempo. «Ich konzentrierte mich auf einen soliden Start und verwaltete danach den Vorsprung», beschrieb der 26-jährige Beinwiler sein Laufkonzept. Diese Rechnung ging auf. «Jönu», wie ihn die OL-Kollegen rufen, zitterte in keinem Moment um seinen ersten Triumph an einem Aargauer 3-Tage-OL.

 

Den ganzen Artikel finden Sie im Wynentaler-Blatt Nr. 60, vom 12. August 2014.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

FC Aarau wechselt Personal aus

Am Samstag startet der FC Aarau mit dem Spiel in Nyon gegen Stade Lausanne Ouchy in die Rückrunde der Challenge League. Er tut dies mit teilweise neuem Personal. Wieder zur Verfügung steht nach langer Verletzungspause Miguel Peralta und mit Shkelzen Gashi kehrt ein Hoffnungsträger zurück aufs Brügglifeld.

rc. Flügelspieler Gashi war zwischen Januar 2011 und Juni 2012 schon einmal auf dem Brügglifeld aktiv. Dabei überzeugte er mit 23 Toren und 1...