Oberwynental: Weisse Dächer und ein Skilift

Do, 31. Dez. 2015

Dieses (leider seltene) Bild stammt aus der Zeit, als wir noch richtige Winter hatten. Neu Zugezogene dürften sich die Augen reiben und fragen: «Was, hier gab es einmal einen Skilift?» Unsere Aufnahme aus den siebziger Jahren zeigt die wartenden Skifahrer vor dem Masten-Skilift im Stierenberg (Pfeffikon).

 

Der Skilift war damals noch eine der grossen Attraktionen. In ganz guten Schneejahren gab es sogar eine zweite, obere Sektion, die weiter Richtung Stierenberg zur Skihütte hoch führte. Betreiberin war die Firma Amrein (Strassenbau). Sie bot denWintersportlern aus den «Niederungen » mit dem Unimog-Fahrdienst ab Pfeffiker Mühle bis zur Waldgasse noch einen weiteren Service an, der es möglich machte, den Aufstieg bequem zu bewältigen.

 

Den ganzen Artikel finden Sie im Wynnetaler Blatt / Euses Blättli Nr. 99, vom Donnerstag, 24. Dezember 2015.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Detailprojekt wird ausgearbeitet

Die Abteilung Denkmalpflege des Departements Bildung, Kultur und Sport, hat die Villa Clara unter kantonalen Schutz gestellt. Damit kommt die dringend nötige Sanierung einen Schritt voran, wie der Gemeinderat mitteilt.

rc. Viele Jahre wurde die Villa Clara vernachlässigt, was die Instandhaltung der Liegenschaft angeht. Sowohl die Fassade, wie auch das Innenleben müssten renoviert werden, 3 Millionen Franken würde das alles kosten.An der Gemeindeversammlung im letzten Herb...