Schwaches Interesse an Online-Spielen und Vollgeld

Di, 12. Jun. 2018

Ein klares Nein zur Vollgeld-Initiative und ein überraschend klares Ja zum Geldspielgesetz. Bei der Abstimmung zu den beiden eidgenössischen Vorlagen lag der Bezirk Kulm im nationalen und kantonalen Trend. Äusserst bescheiden war die Stimmbeteiligung.

fk. Poker, Black Jack oder Roulette: Wer solchen Geldspielen frönen will, kann dies künftig legal via Internet tun. Das angenommene Geldspielgesetz erlaubt es konzessionierten Schweizer Casinos neu auch Online-Geldspiele anzubieten. Ein erhebliches Zukunftspotenzial sieht darin unter anderen das Grandcasino Baden, das sich seit Monaten intensiv auf Gelspiele im Internet vorbereitet und sich im Vorfeld der Abstimmung entsprechend stark für die Gesetzesvorlage engagiert hatte.

Das Geldspielgesetz wurde landesweit mit 72,9 Prozent Ja-Stimmen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Abkühlung gesucht und gefunden

Die Landfrauen Reinach, Menziken und Umgebung genossen ihre diesjährige Vereinsreise zu den Trümmerbachfällen und die Abkühlung durch das spritzende Gletscherwasser.

(Eing.) Nachdem wir zuhause einen kleinen, aber langersehnten Regenguss genossen hatten, fuhren 25 Landfrauen, bei noch leicht bewölktem Wetter, via Wolhusen, durchs Entlebuch auf den Schallenberg. Im Restaurant Gabelspitz genossen wir endlich Kaffee und Gipfeli, und das bei herrlichem Sonnenschein, wund...