Wie erwartet: Ein wuchtiges «Nein» zur Kreisschule

Di, 12. Jun. 2018

Mit 210 Stimmbürgern war die Gontenschwiler Gemeindeversammlung in der Mehrzweckhalle so gut besucht wie selten. Sie folgten allen Anträgen des Gemeinderates. Dieser hatte sich bekanntlich im Gegensatz zur bereits verschickten Botschaft in Sachen Kreisschule aargauSüd zu einer Kehrtwende entschieden, auch er empfahl das Geschäft zur Ablehnung. Die übrigen Geschäfte waren unbestritten.

mars. Die meisten Geschäfte der Gontenschwiler Gemeindeversammlung lösten keine Diskussionen aus und alle wurden im Sinne des Gemeinderats verabschiedet. Der Grossaufmarsch galt selbstverständlich dem Traktandum Kreisschule aargau-Süd. Gemeindeammann Renate Gautschy gab ausführliche Informationen dazu, wie das Geschäft zustande kam. Nämlich auf Basis einer Absichtserklärung der drei Gemeindeammänner von…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Die Tore zum Himmel» – ein packender Fortsetzungsroman

Grossmachtstreben, Intrigen und der Drang nach Unabhängigkeit prägen den zweiten Roman des jungen Autors Tobias David Gloor (29) aus Dürrenäsch. Nach seinem Erstlingswerk 2015 «Das Land der Flüsse» eine nahtlose Fortsetzung in den Wirren des Mittelalters Anfang des 12. Jahrhunderts.

rf. «Das Schreiben fällt mir leicht, wenn es mir gelingt, die mittelalterliche Welt vor meinem inneren Auge aufzubauen», erklärt Tobias Gloor sitzend vor ein...