Der ungezwungene Plausch hatte Priorität

Fr, 14. Sep. 2018

Rund 30 Gemeinderäte und Gemeindeschreiber fanden den Weg ins Schützenhaus der Feldschützengesellschaft Moosleerau. Das Gemeinderatsschiessen im Oberen Suhrental hat Tradition und zielt auf den ungezwungenen Informationsaustausch ab.

aw. Ins Leben gerufen hat das Gemeinderatsschiessen der ehemalige Attelwiler Gemeindeammann Ernst Baumann. Jeds Jahr findet der Anlass in einer anderen der sieben Gemeinden statt. Scharf geschossen wird nur noch in wenigen Gemeinden – schon gar nicht auf Gemeinderäte, wie man vermuten könnte, auch nicht verbal. Das Gemeinderatsschiessen dient zum Kennenlernen untereinander, zur Vertiefung der Kontakte und dem Vertrauensaufbau. Neue Gemeinderäte, Schreiber und Verwaltungsangestellte gibt es immer wieder, auch zwischen den Wahlperioden. Der ungezwungene…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Alle Kandidierenden im ersten Wahlgang

(Mitg.) Bei der Urnenabstimmung vom 23. September erfolgte der 1. Wahlgang für die Gesamterneuerungswahlen der Amtsperiode 2019 bis 2022 von fünf Mitgliedern der Kirchenpflege, Präsidium Kirchenpflege, einem Abgeordneten für die Synode und der Gemeindepfarrerin. Alle vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten wurden bereits im ersten Wahlgang gewählt. Es ergaben sich nachfolgende Wahlresultate.

Kirchenpflege

Bei einem absoluten Mehr von 62 Stimmen wurden als Mitgl...