Die «Operetten-Weichen» sind gestellt

Fr, 15. Mär. 2019

In Beinwil am See sind die Vorbereitungen für die neue Operettenspielzeit 2020 mit «Gasparone» bereits angelaufen. Der designierte Präsident der Theatergesellschaft Böju, Markus Bitterli, blickt im nachfolgenden Interview zurück und freut sich, dass die Solisten für die Hauptrollen der neuen Produktion bereits bestimmt sind.

msu. In rund zehn Monaten, am 18. Januar 2020, steigt in Beinwil am See mit der neusten Produktion der Theatergesellschaft die nächste Operettenpremiere. Sie trägt den Titel «Gasparone», stammt aus der Feder von Carl Millöcker und verspricht ein munteres Spektakel rund um die begehrte Gräfin Carlotta und ihre amourösen Verstrickungen. Diese «leichte Operette», wie die Theatergesellschaft auf ihrer Homepage verkündet, wurde im Seetal letztmals vor 25 Jahren zum Besten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Moment bitte...

Nach einem Leben in aargauSüd lockt die Karibik: Adrian Sulzer von der Regionalpolizei aargauSüd kehrt der Schweiz den Rücken zu. Zusammen mit seiner Frau Barbara will der Auswanderer  seinen «Ruhestand» in Kuba verbringen.

msu. Karibik statt Schweiz, Kuba statt Wynental: Genau genommen hat das Abenteuer Auswanderung vor vielen Jahren, an einem Jugendfest in Beinwil am See begonnen. Damals stand der Regionalpolizist Adrian Sulzer zusammen mit anderen Schaulustig...