Bund übernimmt den Löwenanteil

Di, 16. Jul. 2019

2017 scheiterte ein erster Vorschlag, wie der Richtplan im Bezug auf den Hochwasserschutz im Suhrental geändert werden könnte. Anfang dieses Jahres schnitt dann eine neue Version in der Vernehmlassung deutlich besser ab. Das WB berichtete ausführlich. Nun legt der Regierungsrat dem Grossen Rat seine Botschaft vor.

rc. Die wesentlichsten Kritikpunkte an der ersten Version, die der Regierungsrat 2017 in die Vernehmlassung geschickt hatte, waren der Kostenschlüssel, die Zerstückelung des Grossprojekts in mehrere Projekte und der Verlust von Fruchtfolgeschäden. Auch sollten die Massnahmen bis zur Kantonsgrenze zu Luzern verlängert werden. Mit dem neuen Vorschlag im Frühjahr 2019 kamen die Parteien besser zurecht: SVP und Bauernverband kritisierten das neue «Kombi-Projekt» jedoch weiterhin…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Modern, hell, grosszügig und mit Seele»

Architekt Arbnor Murati hat in Beinwil am See und Safenwil Umbauprojekte realisiert. Mit adäquaten Investitionen konnte so ein deutlicher Mehrwert für die Eigentümer erzielt werden.

Red. In Beinwil am See entstand aus einem Einfamilienhaus ein Mehrfamilienhaus mit sieben Wohnungen, in Safenwil wurden drei Wohnhäuser mit insgesamt 18 Wohnungen aufgestockt und so sechs weitere realisiert. Das Wynentaler Blatt hat ihn befragt.

Arbnor Murati, zuerst zwei grundsätzliche ...