«Bürger sollen keine Ticketnummer sein»

Di, 20. Aug. 2019

2008 begann Marco Bieri seine Lehre auf der Gemeindekanzlei Holziken und wurde nach einem kurzen Abstecher nach Buchs als Gemeindeschreiber von Holziken angestellt. Der junge Mann, mit schon sehr viel Erfahrung in seinem Arbeitsumfeld, schätzt Holziken für das gut funktionierende nachbarschaftliche Zusammenleben und freut sich, dass kein Tag wie ein anderer ist.

Marco Bieri, Welches sind Ihre Hauptaufgaben in der Gemeinde?

«In der Gemeinde Holziken leite ich die Abteilungen Kanzlei, Bauverwaltung, Betreibungsamt, Einwohnerdienste, Sozialamt sowie die Postagentur. Zudem führe ich vereinzelte Beistandschaftsmandate.»

Haben sich Ihre Aufgaben verändert in den letzten Jahren?

«In erster Linie erfahren wir in sämtlichen Bereichen immer wieder Veränderungen vor allem im Bereich der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Spirgi und Lerch gewählt

In den Bezirken Kulm und Zofingen fanden Bezirksrichter-Ersatzwahlen statt.

mars. Im Bezirk Kulm fand die Ersatzwahl für den zurückgetretenen Daniel Lüscher (FDP) statt. Dabei stellten sich der 34-jährige Oberkulmer Patrick Hüsser (SP) und der 62-jährigen Leutwiler Samuel Spirgi (FDP) aus Leutwil der Wahl. Aus diesem Zweikampf resultierte ein klares Ergebnis, Spirgi schwang mit 4695 Stimmen bei einem absoluten Mehr von 3528 Stimmen deutlich obenaus. Hüsser ...