Streiflicht Brüele

Di, 29. Okt. 2019

«Für mich ist das beruhigend: Nicht nur ich, sondern alle Leute werden älter!» bemerkt mein Nachbar, der neben mir in der Kirchenbank sitzt. Es ist wieder mal Zeit, Abschied zu nehmen und sich in Gedanken mit dem lieben Verstorbenen zu beschäftigen. Bei solchen Gelegenheiten begegnen wir oft alten Bekannten, die wir schon jahrelang nicht mehr gesehen haben. Dann kann es natürlich vorkommen, dass einem dieses oder jenes Gesicht etwas reifer – oder weniger schmeichelhaft, älter – vorkommt. Bis der Trauergottesdienst beginnt, bleibt meistens noch Zeit für dieses und jenes Wort. Das ist auch an einer Beerdigung nicht falsch und darf selbst in der Stunde der Trauer Platz finden. Menschen, die miteinander reden, sind doch viel sympathischer als solche, die erst dann zu sprechen beginnen, wenn…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Das Oberwynental braucht einen progymnasialen Zug»

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres 2020/21 hat das obere Wynental nur noch einen Bezirksschulstandort. In Reinach werden 183 Schülerinnen und Schüler in neun Klassen unterrichtet. Dazu gehören jetzt auch 57 Lernende aus Menziken und Burg. Gianin Müller, Standortleiter des Bezirksschulhauses Neumatt und Fachlehrkraft, äussert sich zur Schulentwicklung im grossen Interview mit WB-Mitarbeiter René Fuchs.

Welche Erinnerungen kommen Ihnen spontan in den Sinn, wenn ...