Markante Investitionen am Firmenhauptsitz

Fr, 22. Nov. 2019

Die Peka Metall AG in Mosen realisiert einen neuen Erweiterungsbau. Mit Investitionen von rund 7 Mio. Franken wird der Betrieb rund einen Viertel grösser. Damit wirkt man zum einen den bestehenden engen Platzverhältnissen entgegen, zum andern lassen sich externe Lager auflösen und ausgegliederte Produktionsbereiche zurückholen. Der Spatenstich fand gemeinsam mit Planern und dem Bauunternehmen statt.

mars. Am vergangenen Dienstagmorgen fand am Unternehmensstandort der Peka Metall AG in Mosen der Spatenstich für einen Erweiterungsbau statt. «Bei uns in den Fabrikhallen ist es sehr eng und vor allem: Wir haben keinen Platz mehr für neue Anlagen. So ist eine weitere Automation und damit eine Effizienzsteigerung nicht mehr möglich», brachte Beni Weber, CEO, den Grund dafür kurz und knackig…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Corona-Pandemie als dynamisches Modell

mars. Werner Maurer befasst sich in seinen neusten Youtube-Clips mit der Corona-Pandemie (www.youtube.com/Systemdynamiker). Er zeigt anhand von dynamischen Modellen, mit denen sich üblicherweise komplexe Zusammenhänge in der Physik berechnen und veranschaulichen lassen, wie sich die Massnahmen der gegen das Coronavirus auf das Fortschreiten der Pandemie auswirken. Dass sich die Anzahl Erkrankter nicht senken lässt, aber dass man den Verlauf mittels Quarantänemassnahmen und...