«Das Loch ist fertig im Dankensberg…»

Di, 31. Dez. 2019

msu. In Beinwil am See gähnt ein grosses Loch. Zum Glück nicht in der Kasse der Gemeinde, sondern ein reales, echtes Loch, das im kommenden Jahr «aufgefüllt» wird. Die Rede ist vom Bauprojekt des Alters- und Pflegeheims Dankensberg. Mit dem Abbruch des Stammhauses – einem in die Jahre gekommenen Altbau, der sich nicht mehr sanieren liess – wurde der Weg frei gemacht für den geplanten Neubau. Thomas Gubler, Präsident der Baukommission, informiert im nachfolgenden Interview über den Stand der Dinge und wie es mit dem 14-Millionen-Projekt im «Dankensberg» weitergeht.

Thomas Gubler, der Rückbau ist praktisch abgeschlossen; wann erfolgt der offizielle Baustart für den Neubau?

Der offizielle Baustart hat mit dem Abbrechen des Gebäudes natürlich schon längst begonnen. Ab 6. Januar 2020, sofern…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Verdienste von Peter Studer sind immens»

Viele Jahre führte Dr. med. Peter Studer in Reinach eine Kinderarztpraxis. Daneben setzte er sich an der Seite des bekannten Kinderarztes Beat Richner für die Menschen in Kambodscha ein, kämpfte unermüdlich gegen Armut und Krankheit. In den vergangenen 28 Jahren bauten die beiden fünf Kinderspitäler und ein Geburtshaus auf und behandelten zig Millionen Kinder unentgeltlich. Als Beat Richner vor drei Jahren krankheitshalber in die Schweiz zurückkehren musste ...