Die Lacher im Saal nahmen kein Ende

Di, 18. Feb. 2020

Zwei Stunden einfach nur lachen! Das ist nicht zuviel versprochen beim Besuch von Peter Pfändlers neuster Bühnenshow «Fadegrad und ungeschminkt». Die Gäste im Forum Seon wusste der Tausendsassa aus Zürich bestens zu unterhalten.

hh. Der Künstler strahlt eine Warmherzigkeit aus, die sofort ins Publikum überspringt. Der Tausendsassa aus Zürich freute sich, in Seon auf der Bühne zu stehen, denn er findet entgegen andern Zürchern den Aargauer Dialekt liebenswürdig, nur zum Parodieren wahrscheinlich ungeeignet, da keine Prominenz aus unserer Gegend in seinem neusten Programm «Fadegrad und ungeschminkt» vorkommt.

Nebst seinen 39 Dialekten, die er perfekt interpretiert, stellt er sich auch als blitzschneller Umkleidungskünstler vor. Im eleganten Frack hinter die Kulissen und ein paar Sekunden…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Arbeiten in schwindelerregenden Höhen

Die Windfahne auf der reformierten Kirche wurde restauriert

Würde die Windfahne statt auf dem Dach der reformierten Kirche vielmehr auf einem meterhohen Sockel stehen, wäre die Restauration kaum eine Zeile wert. Doch weil sie eben nicht am Boden, sondern auf dem 35 Meter hohen Kirchturm steht, wird die Aktion zum erlebnisreichen Tag.

rc. Es ist 15 Uhr, an einem sehr heissen Nachmittag. Das 490 Jahre alte Uhrwerk im Turm der reformierten Kirche Unterkulm rattert, die Ketten rasseln...