Seoner erhält einen Appenzeller

Di, 03. Mär. 2020

Nach 14 Jahren tritt Ueli Meier aus dem Vorstand des kynologischen Vereins Seetal zurück. Für seinen langjährigen Einsatz wurde er an der Generalversammlung geehrt.

(Eing.) Während zwölf Jahren versah er das Amt des Kassiers, danach folgten zwei Jahre als Vize-Präsident, doch jetzt ist genug: Ueli Meier, Seon, hat seinen Sitz im Vorstand des Kynologischen Vereins Seetal neu an Georges Bachmann abgegeben. Als Dank für sein langjähriges Wirken erhielt er ein von der Seoner Malerin Susanne Hediger angefertigtes Bild seiner Appenzeller Sennenhündin «Alina».

Wahl des Vorstandes

Georges Bachmann wurde von den knapp 60 Anwesenden mehrstimmig in den Vorstand gewählt. Auch die bisherigen Vorstandsmitglieder unter der Leitung von Präsidentin Barbara Frei schafften die Wiederwahl problemlos. Neue…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Chrosle»: Literarische Berühmtheit

Marktrundschau

Bekannt ist sie unter vielen Namen: Chrosle, Chruslebeeri oder Klosterbeere. Jetzt beginnt in der Schweiz die Saison der scheinbar unscheinbaren Stachelbeere, die Einzug in die deutsche Literaturgeschichte hielt.

lid. «Flut, Flut, mach alles wieder gut…», schlägt Effi Briest im gleichnamigen berühmten Roman von Theodor Fontane als Trauergesang vor. An dieser berühmten literarischen Stelle bekommt die unscheinbare Stachelbeere für einmal ein...