René Aerni geht in Frühpension

Do, 04. Jun. 2020

Am letzten Arbeitstag blickte der Präsident des Forstverbandes Leerau–Rued, Gotthold Müller, zurück auf die berufliche Laufbahn von René Aerni aus Moosleerau: «48 Jahre Waldarbeit bei jeder Witterung sind genug, René hat den Ruhestand – trotz seines jugendlichen Aussehens – mehr als verdient!» Hart war schon die Ausbildung, trotzdem blieb der Forstwart seinem Beruf stets treu.

st. An seinem letzten Arbeitstag erschien René Aerni fröhlich und strahlend im Werkhof in Kirchleerau. Als Mitarbeiter des Forstverbandes Leerau-Rued mit den Wäldern der Gemeinden Schlossrued, Schmiedrued, und Moosleerau, arbeitete er in den letzten Jahren mit Förster Daniel Zehnder zusammen. Neben seinem Chef sowie den Gemeinderatsangehörigen, Gotthold Müller (Vizeammann und Forstverantwortlicher in Schlossrued),…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Arbeitslosenquote weiterhin bei 3,5 Prozent

(Mitg.) Die Zahl der Stellensuchenden hat im Juli um 574 Personen zugenommen. Die Arbeitslosenquote liegt unverändert bei 3,5 Prozent. Für 169’500 Arbeitnehmende im Aargau wurde seit Pandemiebeginn Kurzarbeit bewilligt.

Die Zahl der Voranmeldungen für Kurzarbeit infolge der COVID- 19-Pandemie ist stark zurückgegangen. Im Juli erreichten pro Woche rund 12 Voranmeldungen für Kurzarbeit die Kantonale Amtsstelle. Im Mai waren es noch rund 20 pro Tag. Bis Ende Juli ...