Chrischona-Bazar einmal anders

Do, 19. Nov. 2020

Oma Lydia steckt dem Enkel fröhlich einen Batzen zu für’s Päcklifischen. Derweil labt sich Opa schon an einem Stück Torte. Es riecht nach frischem Brot und Zopf. Gebrannte Mandeln, Magenbrot und allerlei Köstlichkeiten werden feil geboten, ein Flanieren zwischen den Ständen gehört mit dazu. Das ist Chrischona-Bazar in Kirchleerau.

st. So wirbt Jim Bühler, Chrischona Kirchleerau, für seine Bazar-Aktivität, die dieses Jahr ganz anders ausfällt als gewohnt. Längst stehen die vielen Sachen, die am Bazar hätten verkauft werden sollen, bereit. Für viele Menschen wurde es längst zur festen Gewohnheit, Weihnachtsgeschenke, Dekorationsgegenstände, nützliche Dinge, handgestrickte Socken, Schals, Kappen und Handschuhe am traditionellen Bazar zu erwerben. Nur so bleibt die Gewissheit, etwas…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Das Essen wird beibehalten

Zur Generalversammlung der Strassen- Unterhaltsgenossenschaft (UHG) Rickenbach konnte Präsident Roland Wismer 71 Anwesende begrüssen.

be. Für einmal war es ein Antrag aus der Versammlungsmitte, der an der 7. Generalversammlung die höchsten Wellen warf. Weil der Perimeterpunkt für Strassenunterhalt kürzlich auf drei und derjenige für Fliessgewässer auf fünf Franken angehoben werden musste, stellte der Votant den Antrag, auf das Essen an der General...