Stimmen und Standpunkte

Do, 07. Jan. 2021

Der Jahreswechsel verlief diesmal deutlich dezenter als in anderen Jahren. Man traf sich im kleinen Kreis – wenn überhaupt – und die Türen zum Wirtshaus waren ohnehin geschlossen. Die überraschenden Kontakte mit Bekannten, die man lange nicht gesehen hat und unvermittelt trifft, blieben auch weitgehend aus. Damit hatte der «Rutsch» jenen Charakter, den ihm ohnehin viele attestieren: eigentlich nichts Besonderes, das Leben geht weiter. Auch die Anzahl der Neujahrsapéros der Gemeinden sanken auf ein Niveau vor dem Jahrtausendwechsel, als diese noch kaum verbreitet waren.

Einen Tupfer setzte Menziken. Anstelle eines üppigen Apérobuffets am 1. Januar wurde um 23.30 ein Feuerwerk gezündet. «Ein Neujahrswunsch auf covid-19-kompatible Art», wie sich Organisator Felix Matthias ausdrückte. Weil…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Erneuerung Strassenbeleuchtung

(Mitg.) Die bestehende Strassenbeleuchtung im Gemeindegebiet von mit Quadralux-Leuchten, welche mit Natriumdampflampen ausgerüstet sind, müssen ersetzt werden. Sowohl Gemeinderat als auch die Elektrokommission möchten die Strassenbeleuchtung in den nächsten Jahren im gesamten Dorf auf sparsamere und wartungsarme LED-Leuchten umrüsten. Der Gesamtersatz soll bis 2023 realisiert werden. In einem ersten Schritt sollen nun sämtliche 87 Strassenleuchten der Hauptstrass...