Reinach: Alex Capus zum «Zmorge»

Mo, 10. Feb. 2014
Alex Capus (Bild: Remo Conoci)

Nach seinem Bestseller «Léon und Louise» fragte sich Alex Capus, was sich thematisch als Nachfolgewerk eignen würde. Herausgekommen ist eine Begegnung im Bahnhof Zürich im Jahr 1924. An der Matinée im TaB kamen die Zuhörer in den Genuss einer Lesung.

 

Es sei schwierig gewesen, ein geeignetes Nachfolgewerk zu schreiben, sagte der Autor zu Beginn der Lesung und versuchte die Erwartungen seiner Leser etwas zu kanalisieren: «Beim neuen Buch sagt die eine Hälfte, so gut wie das letzte sei es also nicht. Und die andere Hälfte meint, es sei eine Kopie vom Buch vorher.» Und dabei nahm sich der Autor selbst vor, «etwas ganz anderes zu machen».

Um was geht es im Buch? Lesen Sie den Artikel im Wynentaler Blatt Nr. 11 vom 11. Februar 2014

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kaninchen Fenchel-Würfel aus Muhen

Ein Qualitätsfutter der LG Muhen geht weiterhin richtig durch die Decke: Die Nachfrage nach «Fenchel-Würfeli» für Kaninchen, produziert in der eigenen Futtermühle, steigt von wenigen Tonnen im Jahr 2013 auf ein Mehrfaches im vergangenen Jahr. In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurden bereits wieder Rekordmengen verkauft.

pr. Das Kaninchen-Alleinfutter schlägt derzeit in Züchterkreisen ein wie ein Paukenschlag. «Unsere Fenchel-Würfel ver...