Pfeffikon: Hoher Besuch bei Villiger Söhne

Fr, 06. Nov. 2015

Diese Woche empfing die Villiger Söhne AG in Pfeffikon die kubanische Botschafterin. Aus Kuba bezieht der Produzent von Zigarren einen Teil des Tabaks, den er verarbeitet. Kubanischer Tabak wird dabei vor allem für Mischungen von kräftigen Zigarrensorten verwendet.

 

Am vergangenen Mittwoch war die kubanische Botschafterin S.E. Maria del Pilar Fernandez Otero bei Villiger in Pfeffikon zu Besuch. Sie pflegt nebst ihrem Engagement für Bildung, Sport, Kultur und Gesundheit zugunsten von Kindern und Jugendlichen auch immer gute Beziehungen zur Tabakbranche. Die Tatsache, dass ihre Amtszeit in Bern demnächst zu Ende geht, nahm Heinrich Villiger zum Anlass, sie nach Pfeffikon einzuladen.

 

Den ganzen Artikel lesen Sie im Wynentaler Blatt Nr. 85 vom 6. November 2015. Ausgabe verpasst? Bestellen Sie jetzt ihr persönliches Abo: Gedruckte Zeitung inkl. ePaper für das iPad.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die BFU bietet Selbstcheck an

Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) bietet ein neues Instrument an, mit dem Seniorinnen und Senioren ihre Fahreignung selber prüfen können.

pd. Die Lancierung des FahrsicherheitsChecks fällt mit der Erhöhung des Alters für die verkehrsmedizinische Kontrolluntersuchung zusammen – die erste Untersuchung findet neu mit 75 statt 70 Jahren statt. Wenn Automobilisten ihre Fahrkompetenz früh genug selber einschätzen, kann dies Unfäll...