Physik oder einfach Naturgesetz

Di, 12. Jun. 2018

Toll, das «Moment bitte» in der letzten WB-Ausgabe. Zitate daraus: «Nicht nur die Menschheit, auch die Natur hat ihre Probleme, gebietsfremde Pflanzen machen den einheimischen Pflanzen den Lebensraum streitig, die Verdrängungsprobleme sind vielerorts sichtbar, drohen das ökologische Gleichgewicht zu stören, doch einfach nur zuschauen und nichts unternehmen kann auch nicht die Lösung sein.» Meine Frage: Können sich am 21. Juni 2018 beim Forstwerkhof Reinach nicht diese jungen starken Männer aus Afrika einfinden, um diese gebietsfremden invasiven Pflanzen (auch Zitat) zu räumen?

Rolf Kummli, Reinach

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Die Tore zum Himmel» – ein packender Fortsetzungsroman

Grossmachtstreben, Intrigen und der Drang nach Unabhängigkeit prägen den zweiten Roman des jungen Autors Tobias David Gloor (29) aus Dürrenäsch. Nach seinem Erstlingswerk 2015 «Das Land der Flüsse» eine nahtlose Fortsetzung in den Wirren des Mittelalters Anfang des 12. Jahrhunderts.

rf. «Das Schreiben fällt mir leicht, wenn es mir gelingt, die mittelalterliche Welt vor meinem inneren Auge aufzubauen», erklärt Tobias Gloor sitzend vor ein...