Die Trostburg in der bildlichen Darstellung – ein Querschnitt

Fr, 20. Jul. 2018

Die Geschichte der Trostburg reicht bis in das 12. Jahrhundert zurück. Jahrhundertelang Adelssitz und Zentrum der Herrschaft Trostburg gelangte sie im ersten Viertel des 17. Jahrhunderts in bürgerlichen und bäuerlichen Besitz, worauf in der Mitte des 18. Jahrhunderts Herrliberger in seiner «Topographie der Eydgenossenschaft» Bezug nimmt.

von Christian Märki

Die wechselhafte Besitzergeschichte hatte direkte Auswirkungen auf die Nutzung der Burg und damit zweifelsohne auch auf die Baugeschichte; Bürger und Bauern bauten nach anderen Massstäben als der Adel. Die Trostburg hat im Verlaufe der Geschichte ihr Aussehen stark verändert.Aus dem hochmittelalterlichen Wehrbau wurde ein repräsentativer Wohnsitz, aus dem Verwaltungszentrum der Herrschaft Trostburg eine bäuerliche und bürgerliche…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Revision der Bau- und Nutzungsordnung

An der Gemeindeversammlung vom 16. Mai 2019 entscheiden die Unterkulmerinnen und Unterkulmer über die Totalrevision der Bau- und Nutzungsordnung. Mit dem Entscheid wird die raumplanerische Entwicklung der Gemeinde für die nächsten 15 Jahre festgelegt. Zu genehmigen sind die neue Bau- und Nutzungsordnung, der Bauzonenplan, der Kulturlandplan und der Hochwasserschutzplan.

(Mitg.) Seit der letzten Gesamtrevision der Allgemeinen Nutzungsplanung sind rund 20 Jahre vergangen. Mit de...