Randen: Purpurrote Delikatessen

Di, 09. Okt. 2018

Sie sind gesund und sorgen für Farbe auf dem Teller: Randen. Das Knollengemüse ist in der Küche vielseitig verwendbar.

mw. Die purpurrote Farbe ist das Markenzeichen der Randen. Das Knollengemüse gibt nicht nur optisch viel her, es verfügt auch über starke innere Werte. So enthalten Randen hohe Mengen an Kalium, Natrium, Phosphor, Magnesium und Eisen. Reich sind sie auch an Vitaminen und Folsäure. Ein besonders wertvoller Inhaltsstoff ist Betain. Dieser ist gut für Leber und Galle, für die Verdauung, zudem schützt er vor Herz- und Gefässkrankheiten. Und er sorgt für gute Laune, weil er den Spiegel des Glückshormons Serotonin erhöhen kann.

Auch in Gelb und Weiss

Ursprünglich stammt die Rande aus dem Mittelmeerraum. Griechen, Römer und Ägypter schätzten sie sowohl als Gemüse- als auch als…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Die Tore zum Himmel» – ein packender Fortsetzungsroman

Grossmachtstreben, Intrigen und der Drang nach Unabhängigkeit prägen den zweiten Roman des jungen Autors Tobias David Gloor (29) aus Dürrenäsch. Nach seinem Erstlingswerk 2015 «Das Land der Flüsse» eine nahtlose Fortsetzung in den Wirren des Mittelalters Anfang des 12. Jahrhunderts.

rf. «Das Schreiben fällt mir leicht, wenn es mir gelingt, die mittelalterliche Welt vor meinem inneren Auge aufzubauen», erklärt Tobias Gloor sitzend vor ein...