Entscheidung in letzter Minute

Fr, 11. Jan. 2019

Auswärts in Olten gegen Unihockey Mittelland kassierte Lok Reinach eine 3:1-Niederlage.

mw. Erst 13 Sekunden vor Schluss war die Niederlage Lok Reinachs besiegelt. Marvin Richner von Unihockey Mittelland kam an den Ball und hatte keine Mühe, das verwaiste Tor der Gäste zum 3:1 zu treffen. Bis dahin war es ein Spiel auf Messers Schneide. Die Gastgeber lagen zwar seit der 14. Minute in Führung, mussten sich vor allem in den Schlussminuten aber mit Händen und Füssen gegen den Ausgleich von Lok Reinach wehren.

Die ersten Minuten des Derbys hatten Lok Reinach gehört. Nach 90 Sekunden hätten sie in Führung gehen müssen. Allmählich wagten sich in der Folge auch die Gastgeber nach vorne und nach zehn Minuten konnten die Mittelländer erstmals jubeln. Marius Flury schoss aus halblinker Position…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Mit Toyota und Subaru auf Erfolgskurs

Die Emil Frey AG kann auf 95 erfolgreiche Geschäftsjahre zurückblicken. In dieser Zeit zeigten die Verantwortlichen stets Mut. So gab es hier den Toyota fast von Anfang an zu kaufen, und der Subaru, der «Wolf im Schafspelz», wie Werner Aeschlimann dieses Kraftpaket bei seiner Einführung nannte, wird auch schon seit 40 Jahren verkauft.

st. Ein Blauer Salon der Jubiläen war die Autoshow dieses Jahr. Die Verantwortlichen der Emil Frey AG in Safenwil von damals zeig...