Guido Brand ist Zivilschützer des Jahres

Di, 04. Jun. 2019

Der allererste Zivilschützer des Jahres in der Geschichte des Schweizerischen Zivilschutzverbandes heisst Guido Brand. Der 38-jährige stv. Kompaniekommandant der ZSO Suhrental/Uerkental wurde an der Fachtagung des SZSV in Olten unter grossem Applaus als Zivilschützer des Jahres 2019 geehrt.

(Eing.) Diese Auszeichnung verdiente sich Guido Brand mit der vorbildlichen Koordination des eigenen und des überregionalen Einsatzes der regionalen Zivilschutzorganisation (RZSO) nach dem Jahrhundert-Hochwasser im aargauischen Uerkental im Juli 2017.

Eine Bürgerpflicht

Guido Brand steht beispielhaft für den Zivilschutz als Milizorganisation. Der Safenwiler stand 2017, wenige Wochen vor der Eröffnung des eigenen Ingenieurbüros für Haustechnik in Suhr, als der Himmel seine Schleusen öffnete und die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Verkaufen oder mit Steuerfuss rauf?

Lediglich 91 von insgesamt 5010 Stimmbürger besuchten die Gränicher Einwohnergemeindeversammlung. Den vier traktandierten Geschäften stimmten sie deutlich zu. Unter «Verschiedenes und Umfrage» informierte der Gemeinderat über vorhandene Landreserven der Gemeinde.

A.W. Dem Gränicher Gemeinderat kann sicher nicht mangelnde Transparenz oder fehlende Weitsicht vorgeworfen werden. Denn erneut hat er nämlich darüber informiert, dass Gränichen in Zu...